Nachhaltige Naturkosmetik für Kind und Kegel

In diesem Beitrag gehe ich auf ein bestimmtes Produkt ein. Daher ist die Kennzeichnung „unbezahlte Werbung“ notwendig.

Morgen geht es los!

Ein Tag vor dem Urlaub laufe ich abwechselnd zwischen unserem Zimmer, Kinderzimmer und Bad hin und her. Ständig fällt mir eine weitere Klamotte ein, die mit in den Koffer soll. Jetzt noch schnell ins Badezimmer, um die Kulturtaschen zu packen. Ich zähle in Gedanken auf: ´Mein Shampoo, meine Pflegemaske für die Haare, meine Waschseife…ach ja – das Shampoo für die Kids…hmmm…reicht das noch? Ach, wird schon gehen! Mist…so viel Verpackung! Da ist nur noch wenig drin! Dann noch Zahnpasta…Creme…die Tasche ist voll…nerv! ´ Das gleiche nun noch für meinen Mann.

Das alles nahm viel Platz im Koffer weg, hinterließ viel Müll und hatte auch gut Gewicht. So sah das vor ein paar Jahren bei uns aus. Und heute? Ein paar Sachets bestücken mein Necessaire. Keine Shampooflasche, kein Duschgel…keine überflüssige Verpackung, kaum Gewicht.

Vor circa zwei Jahren bin ich Stück für Stück auf Naturkosmetik umgestiegen. Das ist ein Prozess, der für mich nicht von heute auf morgen zu machen war. Denn ich setze mich mit den Produkten auseinander, lege Gewohnheiten ab und muss mich in Anwendung, Anwendungsgefühl, Geruch und so weiter neu orientieren. Die Anwendung der Shampoos fiel mir mit am schwersten. Ich habe immer hochwertige Profiprodukte verwendet. Schäumt gut, riecht gut, Haare fühlen sich super an. Warum also wechseln? Weil ich keine unnötige Chemie mehr an meinen Körper lassen möchte, die mein natürlichen Schutzfilm der Haut unnatürlich beeinflusst, mein Körper diese Stoffe indirekt durch die Haut aufnehmen kann, ich damit die Umwelt wissentlich belaste, viele Unternehmen mit Tierversuchen arbeiten und ich außerdem viel (Plastik)Müll produziere.

Zurück zu meinem kleinen Urlaubsproblem…

plaine Naturkosmetik ist mir ca. vor einem Jahr in die Hände gekommen. Schon damals fand ich das Produkt, welches ohne Zweifel als Zero Waste Produkt bezeichnet werden kann, sehr spannend.

nachhaltige naturkosmetik für kinder

Der Slogan – More than Powder!

Die Verpackung – 7cm x 7cm kleine Papiersachets. 100% biologisch abbaubar und somit kompostierbar.

Der Inhalt – 3 Gramm plaine Pulverwunder! Das sind 3 Gramm weißes Pulver, das Du zum Haarewaschen, Duschen UND zum Rasieren nutzen kannst.

Nachhaltig verpackt

Ich habe es ausprobiert. Und daraufhin eine ganze Packung Sachets bestellt. Diese kam sehr liebevoll und nachhaltig verpackt zuhause an.

plaine Naturkosmetik 6566

Jetzt hatte ich für Reisen und Kurztrips viel Platz in meiner Waschtasche. Die Anzahl der Tütchen waren auf die Tage abgestimmt. Mehr brauchte ich zum Waschen nicht. Die Anwendung ist anfangs etwas ungewohnt, da nicht das flüssige Produkt in die Hand dosiert wird. Das Pulver wird auf die nassen Haare oder die Haut gegeben, dass dann in Verbindung mit Wasser zu einem leicht schäumenden und gut zu verteilenden Produkt wird. Der Schaum fühlt sich anders als bei gängigen Shampoos und Duschgelen an. Keine große Schaumlandschaft und Blasenbildung. Eher ein dichter, weißer Schaum.

plaine 6016

Die Sache mit der Umstellung

Zuhause habe ich einige Produkte ausprobiert, unter anderem Haarseifen. Damit komme ich trotz saurer Rinse allerdings bis heute nicht so richtig zurecht.

Nachdem sich meine Kopfhaut und die Haare durch Naturkosmetikprodukte anfänglich nicht gut angefühlt haben, war ich versucht das ganze abzubrechen. Doch ich hatte gelesen, dass es durchaus vorkommen kann, dass sich die Haut erst einmal in eine Art Regenerationsprozess begibt. Ich hatte immer mit schuppiger Kopfhaut zu kämpfen. Natürlich hat das auch innerliche Ursachen, aber die Pflegeprodukte haben ebenfalls einen Anteil daran. Nachdem meine Kopfhaut schneller nachgefettet ist als vorher und ich somit öfter waschen musste, hatte ich schon leichte Zweifel. Doch es besserte sich sehr schnell und heute habe ich nur noch wenig bis gar keine Schuppen mehr. Die Haare fühlen sich gepflegt an und ich muss sie weniger waschen als noch vor einigen Monaten.

Das Produkt für mich, für dich, für uns

plaine 6252

plaine ist für uns ein Familienprodukt geworden. Denn für meine Kinder hatte ich ein ähnliches Problem: ich möchte gern unbedenkliche Stoffe für ihre Haut verwenden. Einige Shampoos konnte ich nicht so gut verteilen, bei anderen Produkten hatte ich mit der Kämmbarkeit Probleme. So waren ziepen und unangenehmes ziehen an Haaren und der Kopfhaut und damit verbundene Tränen keine Seltenheit. Oder die Produkte ließen sich nicht einwandfrei auswaschen und die Haare wirkten fettig.

Das Pulverwunder von plaine Naturkosmetik ist kein Produkt, das für Kinder entwickelt wurde. Da es aber durchaus geeignete Inhaltsstoffe enthält, habe ich es ausprobiert. Meine Kinder und ich haben langes, sehr dickes und dichtes Haar. Daher sind für uns Produkte von Vorteil, die sich leicht verteilen und gut wieder auswaschen lassen. Die Haare lassen sich nach dem Föhnen gut durchkämmen. So hat das Pulver von plaine bei uns mittlerweile seinen festen Platz. Nicht nur unterwegs, sondern auch im heimischen Badezimmer.

Für Kinder unter drei Jahren sollte das Produkt nicht ohne Aufsicht angewendet werden, da es bei Kontakt mit den Augen brennen kann und auch nicht zum Verzehr geeignet ist. Unsere Kinder sind nun sieben Jahre. Ich kann hier aus meiner eignen guten Erfahrung sprechen – also einfach mal ausprobieren!

Die Anwendung ist denkbar einfach

Ein Sachet enthält 3 Gramm Pulver. Das klingt im Verhältnis sehr wenig, doch sind diese paar Gramm sehr ergiebig. Für die Anwendung gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Das Tütchen aufreißen und griffbereit halten. Haare und Körper abbrausen, Pulver auf den Kopf geben und verteilen. Es entsteht eine Schaumartige Konsistenz, die sich nun über den Kopf auch am ganzen Körper verteilen lässt. Wenn nicht genug da ist, einfach nochmal etwas Wasser dazu geben. Wer sich rasieren möchte, kann sich jetzt so schön eingeschäumt auch enthaaren. Für neuen Schaum einfach an, äh - auf den Kopf fassen.
  2. Ebenfalls das Tütchen aufreißen und griffbereit halten. Haare und Körper abbrausen. Jetzt etwas von dem Pulver in die Hand schütten und vorsichtig verreiben. Den Schaum an den gewünschten Stellen verreiben. Das wiederholst Du solange, bis alles gut verteilt ist. Bei Bedarf noch etwas Wasser mit den Händen verteilen und aufschäumen. Abspülen – fertig.
  3. Ein Sachet in eine kleine Schale füllen. Etwas Wasser draufgeben und mit den Fingern vermischen. Diese Variante wende ich mit den Kindern gerne an. So haben sie aktiv Spaß beim Haarewaschen. Außerdem haben sie sehr dichtes und langes Haar. Das macht es mir beim Verteilen leichter.
plaine 6344

Warum ich plaine gerne anwende:

  • Zero Waste Produkt
  • mit „sehr gut“ zertifizierte Naturkosmetik im dermatest
  • wenige, nur notwendige Inhaltstoffe
  • gute Anwendung, leichtes Verteilen, ergiebig
  • 1 Produkt mit 3 Anwendungsmöglichkeiten, die wirklich gut funktionieren
  • gute Kämmbarkeit
  • gepflegte Kopfhaut und Haare
  • für die ganze Familie geeignet
  • durch Sachets portioniert
plaine 6242

Was ist da drin?

Fangen wir erst einmal damit an, was NICHT in dem Produkt zu finden ist:

  • keine Konservierungsstoffe
  • keine chemischen Zusätze
  • keine Mikroplastik oder Plastik
  • keine Mineralöle (auch nicht in der Verpackung)
  • keine Seife
  • kein Wasser
  • keine tierischen Produkte

Ok, und was ist da jetzt drin?

  • Ein hochwertiges, mildes Tensid auf pflanzlicher Basis: es lässt eine besonders schonende Haarwäsche und Körperpflege zu und greift dabei die Schuppenschicht nicht an
  • Hydrolisiertes Weizenprotein: es gibt dem Haar Glanz und Volumen und schützt vor Feuchtigkeitsverlust und freien Radikalen
  • Rosskastanienextrakt: hat eine positive Wirkung bei Hautproblemen, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Außerdem wird es auch positiv gegen Haarausfall eingesetzt
  • Hamamelisextrakt (Zaubernuss): wird ebenfalls bei Hautproblemen, wie Juckreiz, trockene Haut, Schuppen, Akne oder Neurodermitis eingesetzt.
  • Ätherische Öle als Geruchsgeber: Limone, Linalool und Citral. Menschen, die auf diese Stoffe allergisch reagieren, sollten das Produkt erst einmal vorsichtig an einer Hautstelle testen. Es ist aber in sehr geringen Mengen vorhanden und nicht bedenklich.

plaine Pulverwunder ist BDIH-zertifizierte, vegane Naturkosmetik. Den dermatest hat das Produkt mit „sehr gut“ bestanden. Mehr Infos zum BDIH-Siegel erfährst Du auf dieser Seite von utopia und über den dermatest hier.

Nachhaltigkeit für alle

Die Themen Nachhaltigkeit und Naturkosmetikprodukte werden immer populärer, die Nachfrage steigt. Das freut mich sehr. Nicht alle Produkte sind perfekt und einige Hersteller haben noch an sich zu arbeiten, aber das Bewusstsein nimmt in den Köpfen der Menschen zu. Im Ayurveda verwendet man idealer Weise nur Stoffe aus der Natur zur Pflege. Mein Tipp: Sei nicht zu perfektionistisch. Schau, was Dir guttut und was Deinen Werten entspricht. Sei offen und probiere einfach aus. Lass Dich auf einen Prozess ein und sei auch gnädig mit Dir! Es gibt ein Produkt, davon willst du nicht weg? Es gibt ein Produkt, dass ein Kompromiss ist? Dein Partner will nicht so wie Du? Das ist total in Ordnung. Wir sollten uns nicht gegenseitig Verurteilen. Nobody is perfekt! Neue Gewohnheiten brauchen Zeit und jeder hat seinen individuellen Standpunkt.

plaine Naturkosmetik steht für nachhaltige Produktion und ist zu 100% vegan, glutenfrei und in Deutschland produziert. Ich möchte Euch ein wenig mehr über dieses Produkt erzählen, weil es für mich ein Vorzeigeprodukt in Sachen Nachhaltigkeit, Achtsamkeit und Funktionalität ist.

Nicht nur das Produkt selbst, sondern auch die Köpfe hinter dem „Pulverwunder“ sind eine Erzählung wert.

Wer hat´s erfunden?

plaine 2

Darf ich vorstellen? Das sind Ernest Schmidt und Achim Kiechle. Zwei schlaue Köpfe, die das Potential ihres Produktes beim ständig berufsbedingten Kofferpacken entdeckten. Jeder kennt die Packerei der Pflegeprodukte für den Urlaub – Hier eine Flasche Shampoo, ein Conditioner, ein Duschgel, eventuell noch Rasierschaum. Phu, viel Platz, viel Gewicht, viel Plastik…meist viele unnötige Inhaltsstoffe, Allergene, Chemie. Im schlimmsten Fall noch Mikroplastik. Hier und da läuft auch mal eine Flasche aus und die Suppe ist im besten Fall nur in der Kosmetiktasche im Mix mit den andren Sachen zu finden.

Ernest Schmidt und Achim Kiechle haben es geschafft, ihrer Idee, ein Pulver mit nur notwendigen und natürlichen Inhaltsstoffen, Leben einzuhauchen. Seit 2018 gibt es das BDIH-zertifizierte Produkt auf dem Markt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Beeindruckend finde ich Menschen, die an sich und ihre Idee glauben, nicht aufgeben und das nötige Durchhaltevermögen mitbringen. Menschen, die für ihre Vision losgehen und sich nicht von ihren inneren und äußeren Kritikern aufhalten lassen. Ernest Schmidt und Achim Kiechle waren Textilmaschinenhändler und sind heute erfolgreiche Naturkosmetikproduzenten. Doch ihre vermeintlichen Umwege auf der Reise zu ihrem Produkt waren alles andere als umsonst. Ihre Erfahrungen im Vertrieb helfen ihnen heute bei ihren Entscheidungen und das Produkt würde es ohne das auftauchende Problem, eine Alternative für die vielen Flaschen zu finden, nicht geben.

Der Nachhaltigkeitsgedanke war den beiden besonders wichtig. Das spürt man hier durch und durch, denn das plaine Pulverwunder ist

  • biologisch abbaubar
  • plastikfrei
  • wassersparend
  • ohne Konservierungsstoffe
  • die Verpackung ist pflanzenbasiert und wird in Deutschland hergestellt
  • die Sachets sind zum größten Teil aus Papier und besitzen innen eine hauchdünne pflanzenbasierte Beschichtung. Diese dient als Feuchte- und Aromabarriere

Auch der Gedanke des Klimawandels hat die beiden angetrieben. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

  • Wasser wird in der Produktion und im Produkt eingespart (andere Produkte haben bis zu 80% Wasseranteil)
  • somit ist das Transportgewicht geringer und senkt die Abgasemissionen durch die LKWs
  • das Holz für die Faltschachtel wird aus einem Umkreis von maximal 150km für die Produktion angeliefert

Für den heimischen Gebrauch gibt es jetzt ein praktisches Nachfüllpack mit einem Streuer. So kann man individuell dosieren und die Menge je nach Bedarf anpassen. Auch hier ist die Pulververpackung kompostierbar.

Weiter Infos findet Ihr direkt auf der Webseite und im Shop von plaine Naturkosmetik

Mein persönliches Fazit:

Das plaine Pulverwunder gehört nicht zu den günstigsten Naturkosmetika. Allerdings ist plaine Shampoo, Duschgel und auch Rasierschaum in einem. Das Produkt hat mich in der Anwendung und vom Konzept überzeugt. Die Anwendung und das Produkt sind Anfangs etwas ungewohnt. Der Geruch ist sehr dezent und kaum wahrnehmbar. Das kann man gut finden oder auch nicht. Ich finde es dadurch sehr Familienkompatibel. Auf unnötige Inhaltsstoffe wird verzichtet.

Für mich ein Allroundtalent, nicht nur in Bezug auf die Anwendungsmöglichkeiten, sondern auch unter den Aspekten Nachhaltigkeit und Klimawandel. Der bewusste Umgang mit der Natur und die Auswahl der Produkte sind sowohl für den Körper als auch für die Umwelt ein Gewinn. Ein Convenience-Produkt, das Freude macht, funktioniert und bei uns seinen festen Platz im Badezimmer gefunden hat. Besonders für unsere Reisen sind die Sachets nicht mehr wegzudenken – platzsparend, portioniert, leicht, hinterlässt keinen Müll, ein Produkt für die ganze Familie und mein absoluter Waschtaschenliebling.

plaine 6746

Wenn Ihr plaine Pulverwunder auch einmal ausprobieren wollt, könnt Ihr Euch im Shop eine Probepackung bestellen.

Schreibt mir gern Eure Erfahrungen zu diesem Produkt. Ich bin gespannt!

Anmerkungen:
Fotos: ©best company video GmbH, ©Rebekka Schüler
Foto Geschäftsführer Dryman´s Cosmetics GmbH: Rechte bei Dryman´s Cosmetics GmbH

Aktuelle Blogs

5. November 2020
Chyavanprash - der Immunbooster für die ganze Familie

Besonders jetzt im Herbst und mit dem zusätzlich grassierenden Corona-Virus gilt es unser Immunsystem im Auge zu behalten und es zu stärken. Ayurveda ist für Kinder und Erwachsene gut umsetzbar. Ein gern empfohlenes Helferlein aus dem Ayurveda ist das Chyavanprash. Der Immunbooster ist eines der so genannten Rasayanas im Ayurveda. Rasayana bedeutet so viel wie […]

Lesen
16. Oktober 2020
Die Bedeutung von Yoga und Ayurveda im Familienalltag - Interview mit Anett Isaak

Heute werde ich mit Anett Isaak über die Bedeutung von Yoga und Ayurveda im Familienalltag sprechen. Anett ist Mutter von 3,5 Jahre alten Zwillingsmädchen und erfahrene Yoga- und Sporttherapeutin. Sie coacht Mütter in ihrem Mama- und Familienalltag, damit sie wieder in ihre Mitte und in ihre Balance kommen. In dem Interview erfährst Du: was du […]

Lesen
27. September 2020
Erkältungen im Herbst

Besonders in den Übergangsjahreszeiten Herbst und Frühjahr sind Erkältungen vorprogrammiert. Durch Temperaturunterschiede und wechselnde Wetterbedingungen kommt auch das innere System ins Wanken. So kann die Verdauungskraft beeinträchtigt sein und wir bekommen Stoffwechselprobleme, das Gemüt schlägt Purzelbäume und das Immunsystem fährt Achterbahn. Ist das nicht normal? Laut Ayurveda muss kein Kind einen Schnupfen bekommen! Aber stärkt […]

Lesen
27. September 2020
9 ayurvedische Tipps für Kinder im Herbst

Wir sind in der dritten Jahreszeit voll angekommen. Der Herbst färbt die Bäume in wunderschöne Orange-, Rot- und Brauntöne ein. Die Ernte läuft aus, die Tiere sammeln Vorräte für den Winter und die Natur stellt sich auf den Rückzug ein. So werden die Tage kürzer, der Wind nimmt zu und die Pflanzen ziehen sich zurück. […]

Lesen
13. September 2020
Die 3 Doshas im Ayurveda - Vata, Pitta und Kapha

Die 5 Elemente Eines der Grundprinzipien im Ayurveda ist die Elementen-Lehre. Ganz am Anfang steht hier das reine Bewusstsein. Ohne Bewusstsein kann nichts entstehen. Wir, und alles um uns herum sind feinstoffliche und grobstoffliche Energie. Einfach erklärt wird diese Energie in Form der fünf Elemente sichtbar: LUFT, FEUER, WASSER, ERDE und dem fünften Element, in […]

Lesen
1. Juli 2020
Nachhaltige Naturkosmetik für Kind und Kegel

Es ist nicht so einfach, nachhaltige Naturkosmetika zu finden, die auch gut funktionieren. Hier habe ich ein cleveres Zero Waste Produkt für Euch, dass die ganze Familie nutzen kann. Haarewaschen mal anders.

Lesen
30. Juni 2020
Eine saure Rinse für die Haare

Die saure Rinse ist eine natürliche Form der Haarspülung. Besonders gern wird sie in Kombination mit Haarseifen verwendet, um den PH‐Wert zu neutralisieren und eventuelle Seifenrückstände herauszuspülen. Sollte Dein Wasser sehr kalkhaltig sein oder Deine Haare angegriffen und stumpf, ist sie eine ideale Ergänzung Deiner Haarpflege für leicht kämmbares und glänzendes Haar. Auch für Deine […]

Lesen
24. Juni 2020
Erdbeeren - gesund naschen

Hmmm lecker, an dieser roten Frucht kommen wir im Moment nur schwer vorbei. Und das ist auch gut so! Erdbeeren sind reich an Vitaminen, vor allem Vitamin C. Aber auch andere Nährstoffe, wie Folsäure, Kalzium, Kalium und Eisen haben sie für uns parat. Im Ayurveda werden die süß-sauren Erdbeeren den sauren Früchten zugeordnet. Sie senken […]

Lesen
8. Juni 2020
Ghee - das ayurvedische Gold

Das Gold, dass Du ohne Bedenken verzehren kannst - Ghee! Aus unserer Küche ist es nicht mehr weg zu denken. Es ist nicht nur superlecker, sondern auch gesund! Was es kann und wie Du auch zum Schatzmeister wirst, erkläre ich Dir hier.

Lesen
10. Mai 2020
Zum Muttertag 2020

Zum Muttertag denken wir sehr gern an unsere Mama und sagen DANKE, dass es Dich gibt. Ich habe das Glück, dass ich in eine Großfamilie hineingeboren wurde und dadurch die Erfahrung dieser Vielfältigkeit machen konnte. Einen kleinen Eindruck, wie meine Mutter ihren Alltag mit einer rasant wachsenden Familie gemeistert hat, erfahrt ihr in diesem sehr persönlichen Interview mit ihr.

Lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top crossmenu
(c) lebe-fröhlich.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram